wilbi

Damit die Familie ihren Sohn auch in Zukunft befördern kann, benötigt sie für Fahrten zur Freizeitgestaltung, Untersuchungen oder Therapien dringend ein behindertes gerechtes Auto. Ihr schwerstkranker sechsjähriger Sohn Wilbert hat eine angeborene, sehr seltene Stoffwechselerkrankung (Mitochondriopathie). Trotz schlechter Prognose hat er sich super entwickelt bis zum 5. Lebensjahr.

Bis zu seinem fünften Lebensjahr entwickelte er sich trotz einer sehr seltenen Erkrankung prächtig – doch dann kam der Absturz. Wilbert erlitt eine schwere medizinische Krise, von der er sich nicht wieder erholt hat. Inzwischen lebt er in einem komatösen zustand.

Die Mama hat für sich selbst keine Wünsche, sie möchte nur, dass es ihrem Sohn und ihren beiden Mädchen gut geht. Sie macht alles für sie, was in meiner Kraft liegt. Dadurch das die Mutter sich rund um die Uhr um ihren erkrankten Sohn kümmert, ist ihr Mann der alleinige Verdiener. Sie schaffen es nicht ohne ihre Hilfe ein neues behindertes gerechtes Auto anzuschaffen.

Deshalb fragen wir Sie höflichst an, haben Sie die Möglichkeit dieser Familie mit einer Spende zu helfen? Falls ja, bitte geben Sie in Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Wilbi an, so nennt seine Mutter Wilbert liebevoll.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe.