191104 Aus der Trauer

Kirchheimbolanden, 07. November 2019
„Aus der Trauer wĂ€chst die Kraft“ heißt die Veranstaltungsreihe, die der Bundesverband Kinderhospiz in Kooperation mit der FriedWald GmbH regelmĂ€ĂŸig anbietet. Am 16. November wird der Informationstag rund um das Tabuthema „Kinder und Sterben“ in Kirchheimbolanden stattfinden. Eltern, die bereits ein Kind verloren haben oder sich darauf vorbereiten mĂŒssen, aber auch Fachleute wie Ärzte, Pflegepersonal, Lehrer und Erzieher sind eingeladen, sich bei verschiedenen VortrĂ€gen und im gegenseitigen Austausch dem sensiblen Thema zu nĂ€hern.


Als Referenten werden Experten aus der Kinderhospizarbeit berichten, es wird aber auch das Thema Bestattungen vorgestellt und Einblick in die Arbeit einer Trauerbegleiterin gegeben. „Wir möchten mit unseren Informationstagen Mut machen, sich mit dem Tod von Kindern auseinander zu setzen“, sagt Sabine Kraft, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Bundesverbands Kinderhospiz. „Zu wissen, dass es viele Familien in einer Ă€hnlichen Situation gibt, hilft Betroffenen sehr. Die Veranstaltungsreihe trĂ€gt ihren Namen ‚Aus der Trauer wĂ€chst die Kraft‘ zu Recht, denn wir erleben immer wieder, wie gut es Betroffenen, aber auch Fachleuten tut, sich auszutauschen und Erfahrungen weiterzugeben!“.


Der Informationstag beginnt am Samstag, 16. November um 10 Uhr im Hotel Schillerhain. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den örtlichen FriedWald in Kirchheimbolanden zu besichtigen. Um Anmeldung wird gebeten unter info@bundesverband-kinderhospiz.de oder telefonisch 07653/825 400.

Zur vollstÀndigen Pressemitteilung
Zum Download des Pressebilds