Ihr Aufgabengebiet:

  • Aufbau und Gestaltung eines neuen Standortes
  • Enge Zusammenarbeit mit den Familienkoordinator*innen aus dem Wiesbadener Dienst
  • Gewinnung neuer ehrenamtlicher Kinderhospizbegleiter*innen, sowie Einsatzkoordination, Praxisbegleitung und Qualifizierung dieser.
  • Entwicklung und Pflege eines interdisziplinären Netzwerks aus ambulanten Pflegediensten, dem Kinderpalliativteam, Ärzt/innen usw.
  • Vernetzung und die Unterstützung von Familien
  • Lebenspraktische, sozialrechtliche, palliativ-pflegerische Beratung und psychosoziale Hilfen
  • Dokumentation und Qualitätssicherung

 

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor oder Master) der Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Pädagogik oder vergleichbares Studium
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Erfahrung im Umgang mit Familien in kritischen Lebenssituationen
  • Bereitwilligkeit zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen nach den Rahmenbedingungen des § 39a SGB V
  • Führerschein Kl. B (ehemals Kl. III)

 

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD
  • 30 Tage Urlaub
  • Umfangreiche Einarbeitung
  • Regelmäßige Supervision und Möglichkeiten der Fortbildung
  • Zusatz-Krankenversicherung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • JOB Rad

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt oder Sie haben Rückfragen? Dann wenden Sie sich bitte an Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bärenherz

Daniela Eisenbarth
Bahnstr. 13a, 65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 174-1506265
E-Mail: d.eisenbarth@baerenherz.de

 

Zur vollständigen Stellenausschreibung