Ihre Aufgaben

Sie wollen den Landesverband engagiert repräsentieren und mit seinen Möglichkeiten der qualifizierten Trauerbegleitung für betroffene Eltern und Geschwister in Schleswig-Holstein voranbringen.

 

Zu Ihren Arbeitsbereichen gehört:

  • die Pflege und Weiterentwicklung des vorhandenen Netzwerks, mit Ortsvereinen, Kirchengemeinden, Landesverbänden etc.
  • die Unterstützung von Konzeptentwicklung an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein und deren Umsetzung
  • die Förderung der Qualifizierung von Gruppenleitungen an den Standorten
  • die Durchführung von Erstgesprächen und Einzelberatungen, Übernahme von Gruppenleitung
  • die Organisation und Leitung der Netzwerktreffen
  • die fachliche Begleitung der Mitgliedsorganisationen und anderer Institutionen (Kirchenkreise, Hospizdienste, Schulen, Kindertageseinrichtungen etc.) durch Vorträge etc.
  • die Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungen, gemeinsamen Aktionen, Projekten, regelmäßigen Veranstaltungen und Gedenktagen
  • die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern VDEK, Nordkirche, Hospiz und Palliativverband Schleswig-Holstein (HPVSH)
  • die Vernetzung mit dem Bundesverband VEID und TCF.

 

Wir suchen eine Person mit:

  • abgeschlossener Ausbildung oder Studium im Feld der sozialpädagogischen oder diakonischen Arbeit oder einer vergleichbaren Qualifikation
  • möglichst mit Zusatzausbildungen, z.B. in systemischer Beratung, Trauerbegleitung etc. (Erfahrungen im Bereich der Erwachsenenbildung sind förderlich)
  • mit Kompetenzen im Bereich Personalführung, Organisationsentwicklung, Management und Öffentlichkeitsarbeit
  • mit Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Belastbarkeit im Umgang mit Krisensituationen
  • mit Empathie und Einfühlungsvermögen im Umgang mit von Trauer betroffenen Menschen und ihrem Umfeld
  • mit einer positiven und konstruktiven Haltung in der Zusammenarbeit mit kirchlichen Einrichtungen und deren Mitarbeitenden
  • mit Affinität zu religiösen Themen, Haltungen und Werten und Spiritualität

 

Wir bieten:

  • ein spannendes Verantwortungsfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten und langfristiger Perspektive
  • eine teamorientierte Zusammenarbeit mit Vorstand und Netzwerkpartner*innen in einem engagierten Verein in Bewegung
  • Praxisbegleitung, Supervision und Fortbildung
  • Bezahlung angelehnt an den Tarifvertrag des Diakonischen Werkes Schleswig Holstein
  • eine Wochenarbeitszeit von 20-25 Stunden nach Absprache.
  • Einstieg ab 1. Mai 2021, Arbeitsort: Schleswig und landesweit in Schleswig Holstein.

 

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Weitere Informationen zum Landesverband „Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Schleswig-Holstein e.V.“ finden Sie unter www.vesh.de,
www.mini-sarg.de

Zur vollständigen Stellenbeschreibung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Gerd Rullmann, Tel. 0431 2593776, mobil
0170 2271531.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15. Oktober 2020 an
rullmann@vesh.de.

Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen!