200330 Zolgensma

Endlich mal eine gute Nachricht! Die europäi­sche Arzneimittel-Agentur EMA hat grünes Licht für die Zulassung des neuen Medikaments gegen spinale Muskelatrophie (SMA) gegeben. "Zolgensma" wird von der Firma Novartis hergestellt und soll mit einer einzigen Gabe diese lebensverkürzende Erkrankung von Kindern und Jugendlichen stoppen. In Amerika ist das Medikament bereits im Einsatz. Derzeit laufen noch einige Studien, deren Ergebnisse darüber entscheiden, ob die EU Kommission der Zulassung nach der Empfehlung der EMA zustimmt. Dann könnte Zolgensma auch in Deutschland von Ärzten verordnet werden. Das Medikament gilt mit rund 2 Millionen Euro pro Gabe als das teuerste der Welt.