Eine Mutter aus Bayern braucht dringend finanzielle Unterstützung, für den Kauf eines behinderten gerechten PKWs.  Ihre einjährige Tochter ist an einer spinalen Muskelatrophie  Typ I erkrankt. Die Mutter pflegt aufopferungsvoll ihre erkrankte Tochter und ist Tag und Nacht für sie da. Das Mädchen ist kognitiv für ihr Alter sehr weit entwickelt und körperlich sehr eingeschränkt. Aufgrund ihrer Erkrankung muss sie im Schlaf beatmet werden und dies immer mit aktiver Befeuchtung. Ebenso schluckt sie nach einer Notsituation (Aspiration) seit dem Sommer ihren Schleim und auch den Speichel nicht mehr. Dies bedeutet in der Praxis, dass sie während einer  Autofahrt auch bei kurzen Strecken mehrfach abgesaugt werden muss. Bei längeren Fahrten muss sie, auch wenn sie wach ist, beatmet werden. Hierfür hat die Mutter im Frühjahr eine Stromkonverter (= Stromumwandler, er wird über die Autobatterie versorgt) für die Geräte einbauen lassen. Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Verfassung kann sie ihre Tochter momentan nur noch liegend transportieren. Eine Pflegekraft muss während der Fahrt unbedingt zur Versorgung neben dran sitzen. Bisher war dies auch recht gut machbar. Nun da sie größer und zugenommen hat, worüber die Mutter sehr froh ist, hat dies jedoch zur Folge, dass sie bei  Ausfahrten mit ihrem jetzigen PKW (Opel Astra Kombi) inzwischen deutlich an ihre Grenzen stoßen, daher können nur noch die notwendigsten Fahrten unternommen werden.
 
Wie Sie aus diesen Zeilen entnehmen können, ist ein Autokauf unabdingbar. Jedoch kann diese finanzielle Belastung die Mutter nicht tragen. Nun wünschen wir uns Menschen, die ihr finanziell zur Seite stehen und sie unterstützen.

Geben Sie bitte auf Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Kennwort: Sami an.
Besten Dank auch im Namen der Mutter.