171113 PM Weihnachtspost

Bundesverband Kinderhospiz mit Weihnachtspost-Aktion fĂŒr Unternehmen

Weihnachten steht vor der TĂŒre: FĂŒr alle Unternehmen, die sich nun an das Versenden von WeihnachtsgrĂŒĂŸen an GeschĂ€ftspartner und Kunden machen, bietet der Bundesverband Kinderhospiz eine Möglichkeit, gleichzeitig mit dem Versenden guter WĂŒnsche etwas Gutes zu tun.

Der Bundesverband Kinderhospiz (BVKH) setzt sich als Dachverband der deutschen Kinderhospizeinrichtungen fĂŒr die ĂŒber 40.000 Familien in Deutschland ein, die ein unheilbar krankes Kind haben, das in absehbarer Zeit sterben muss. Nicht nur, dass diese Arbeit fast ausschließlich von Spenden abhĂ€ngig ist – auch in der öffentlichen Wahrnehmung hat es die Kinderhospizarbeit schwer. Kinder und Tod – ein Tabuthema, bei dem die meisten am liebsten wegschauen.

„Zum GlĂŒck wird unser Einsatz fĂŒr die Betroffenen von zahlreichen namhaften Prominenten und KĂŒnstlern unterstĂŒtzt, die uns helfen, auf unser Thema aufmerksam zu machen“, sagt BVKH-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Sabine Kraft. „Gerade zur Weihnachtszeit ist es uns besonders wichtig, die Familien nicht allein zu lassen. Sie verdienen jeden gemeinsamen GlĂŒcksmoment und jede Hilfe!“

Mit wunderschön gestalteten Weihnachtskarten, die exklusiv fĂŒr den BVKH entworfen wurden und ĂŒber den Online-Shop  www.bundesverband-kinderhospiz.de/shop erhĂ€ltlich sind, ist UnterstĂŒtzung ganz leicht. Ab einer Menge von 250 StĂŒck bedruckt der Bundesverband Kinderhospiz die Karten auch mit einem individuellen Text. SelbstverstĂ€ndlich sollen die UnterstĂŒtzer auch als solche erkennbar sein: der BVKH bietet EinlegeblĂ€tter oder ein Banner fĂŒr die Webseite der Unternehmen, die sich so fĂŒr die Kinderhospizarbeit einsetzen.

SelbstverstÀndlich können an der Aktion auch Privatpersonen teilnehmen.

Informationen rund um den BVKH und die Aktion Weihnachtspost gibt es unter www.bundesverband-kinderhospiz.de oder telefonisch unter 07653/826-400.

Bitte bei Veröffentlichung des beigefĂŒgten Bildes ©Lienhart/BVKH angeben.

Zur vollstÀndigen Pressemitteilung
Download Pressebild