161221 PM BVKH zur Weihnachtspakete Aktion

Einmal im Jahr verwandeln sich die Mitarbeiter des Bundesverbands Kinderhospiz (BVKH) und viele ehrenamtliche Helfer zu Weihnachtswichteln. Sie versammeln sich zwischen Unmengen an Kartons und fangen an zu packen: hier ein Gesellschaftsspiel, dort ein Pfund Kaffee, hier ein kleiner Plüschteddy, dort eine kleine Puppe, hier ein schönes Buch oder dort eine Schachtel Weihnachtstee. Die Pakete sind groß und nach der liebevollen Packerei bis zum Rand gefüllt – und werden an Menschen verschickt, die in ihrem Leben nicht immer etwas zu lachen haben, weil ihr Schicksal das oft nicht zulässt: an Kinder und Jugendliche, die so schwer krank sind, dass sie möglicherweise niemals erwachsen werden dürfen. Alle Jahre wieder verschickt der BVKH seine Weihnachtspakete direkt an betroffene Familien, aber natürlich auch an die vielen stationären Kinder- und Jugendhospize und ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste in Deutschland.

Corinna Fürste, die stellvertretende Geschäftsführerin des Bundesverbands, hat die Weihnachtspakete-Aktion organisiert und macht deutlich, dass diese nicht möglich wäre, „wenn uns nicht so viele Firmen wieder großzügig mit einer Sachspende unterstützt hätten.“ Allein die Spieleverlage Kosmos, Ravensburger, Schmidt und Amigo schickten wieder palettenweise hochwertige Gesellschaftsspiele nach Lenzkirch im Schwarzwald, wo der BVKH seinen Sitz hat und wo die Pakete gepackt wurden. Die Kartons sponserte wie im vergangenen Jahr die Firma Karton.eu – den Transport der Paketdienst GLS. „Wir freuen uns, den Bundesverband Kinderhospiz bereits zum dritten Mal zu unterstützen. Es ist schön zu wissen, dass mithilfe unseres Transports Kindern und Jugendlichen zu Weihnachten eine Freude gemacht werden kann“, begründet Anne Putz, Head of Corporate Communication bei GLS, das Engagement des Paketdienstes. Und Heiko Windfelder, Programmleiter Spielware und Mitglied der Geschäftsleitung bei Kosmos, sagt: „Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern leistet der Bundesverband Kinderhospiz eine wertvolle Arbeit in einem Bereich, der leider oft abseits der öffentlichen Wahrnehmung steht. Daher unterstützen wir den Verein schon seit einigen Jahren aus ganzem Herzen. Mit unserer Spiele-Spende möchten wir den Kindern ein paar unbeschwerte Stunden in einer schweren Zeit ermöglichen. Denn im gemeinsamen Spiel können sie sich ausprobieren und in fremde Welten reisen. Im Spiel können sie ganz einfach Kind sein und Spaß und Freude haben.“

BVKH-Geschäftsführerin Sabine Kraft und Corinna Fürste freuten sich auch über das Engagement vieler anderer Unterstützer, deren zahlreichen Sachspenden die großen Überraschungspakete vervollständigten. Zu den Spendern gehörten etwa die Bücherei Herder in Freiburg, der Europapark, Faller Konfitüren, die Weißenfelser Handels-Gesellschaft mbH, die J.J. Darboven GmbH & Co. KG und Der Wollwurm. Auch die Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH, die Gräfe und Unzer Verlag GmbH sowie das Gütersloher Verlagshaus in der Verlagsgruppe Random House GmbH beteiligten sich an der Weihnachtsüberraschung für unheilbar kranke Kinder und ihre Familien.

Zur vollständigen Pressemitteilung
Download Pressefoto