160316 Scheckuebergabe Stadtmusik Lenzkirch


Wenn das Leben sich schlagartig verändert und man sich als Eltern damit konfrontiert sieht, dass man das eigene Kind überleben wird, dann wird aus Licht Schatten und Hilfe ist von Nöten.

Rund 40 000 Kinder und Jugendliche sind deutschlandweit lebensverkürzend erkrankt - hinter ihnen stehen Eltern und Geschwister, die ihre Ängste und Sorgen auffangen und damit oft selbst an ihre Grenzen geraten. Für all diese Familien lebt und arbeitet der Bundesverband Kinderhospiz e.V., mit seiner Geschäftsstelle in Lenzkirch. Da sich der Bundesverband Kinderhospiz ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert ist er auf all jene angewiesen, die sich für erkrankte Kinder einsetzen möchten. Großer Dank gilt daher der Stadtmusik Lenzkirch, die anlässlich des Benefizkonzertes „Stadtmusik Lenzkirch meets Musicalstar“ am vergangenen Samstag dem Bundesverband Kinderhospiz einen Scheck mit folgenden Worten des ersten Vorsitzenden Hartwig Frank überreichte: „Nach einem erfolgreichen und musikalisch sehr hochwertigem Konzert bedanken wir uns bei allen Besuchern, die uns beim Benefizkonzert unterstützt und dafür gesorgt haben, dass wir die stolze Summe von 900 Euro als Erlös an den Bundesverband Kinderhospiz e.V. übergeben können.“ Dieses Geld kommt nun unter anderem auch einer Hochschwarzwälder Familie zu Gute, wie Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz, mitteilte. „Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende“, so Kraft. Zur Checkübergabe war auch Musicalstar Renée Knapp angereist, die der Stadtmusik ihren Dank mit den Worten: „Ich fühlte mich von Euch getragen“ aussprach.

Zur vollständigen Pressemitteilung
Download Pressefoto