190319 Osteraktion

Zum Weltglückstag: Osteraktion des Bundesverbands Kinderhospiz: „Spenden statt Schenken“

„Im Kreise seiner Lieben gemeinsam schöne Ostertage verbringen, anderen eine kleine Freude bereiten, die Kinder suchen Ostereier im Garten – wer das genießen darf, ist reich gesegnet.“ Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz, macht zum Weltglückstag mit der diesjährigen Osteraktion des Dachverbands der deutschen Kinderhospize auf die vielen Dinge aufmerksam, die man täglich als selbstverständlich nimmt.

„Was für viele Menschen „normal“ ist, bedeutet besondere Glücksmomente für die weit über 40.000 Familien in Deutschland, die ein unheilbar krankes Kind haben“, weiß sie. Das Leben dieser Familien ist von Ängsten und Sorgen geprägt. Sie müssen aushalten, dass ihr Kind nicht erwachsen werden wird. Sie müssen sich auf einen Abschied vorbereiten, von dem keiner sagen kann, wann er kommt. Um diesen Familien die verbleibende gemeinsame Zeit so unbeschwert wie möglich gestalten zu können, ist der Bundesverband Kinderhospiz auf Spenden angewiesen. Mit der Osteraktion ‚Spenden statt Schenken‘ bittet der Bundesverband um Unterstützung. Sabine Kraft: „Wer mit einer kleinen Spende große Hilfe ermöglicht, der legt auch sich selbst ein kleines Stückchen Glück ins Osternest!“

Zur vollständigen Pressemitteilung
Zur Aktion "Spenden statt Schenken"