Little Stars erzählt die überraschend lebensbejahenden Geschichten von jungen Menschen mit lebensbegrenzenden Erkrankungen auf der ganzen Welt. Trotz ihrer Situation machen diese Kinder und jungen Erwachsenen das Beste aus jedem Moment - mit Hilfe der Unterstützung ihrer Angehörigen und in Zusammenarbeit mit Palliative Care Teams.

Kinderpalliativpflege ist die Antwort auf das Leid eines Kindes und seiner Familie in der lebensbedrohlichen Lage, in der sie sich befinden. Sie ist ein ganzheitlicher Blick auf Körper, Geist und Seele im sozialen und kulturellen Kontext. Sie kümmert sich um das Kind vom Zeitpunkt der Diagnose an bis zum Tod und darüberhinaus, wenn die Trauerbegleitung für die Familie beginnt.

Leider gibt es Krankheiten, die nicht geheilt werden können. Dennoch leben viele Kinder über Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte mit einer lebensbedrohenden Krankheit. Derzeit können 20 Millionen Kinder auf der ganzen Welt von Palliativmedizin profitieren, aber der Zugang dazu ist laut ICPCN weiterhin ein Problem. Kinder sind besonders durch unzureichende Schmerzbehandlung, begrenztem Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten und falsche Vorstellungen, wie Schmerzen effektiv zu behandeln sind, gefährdet. Diese Gafahren erhöhen das Leid der Familien zusätzlich. Sie sind weitgehend unsichtbar. Aber bei den Familien, bei denen die Pflege ankommt, sind die Ergebnisse außergewöhnlich.

Diese bemerkenswerten Geschichten zeigen junge Menschen, die Hoffnung, Liebe, Freude und Verwirklichung angesichts des Unvermeidlichen finden.

http://www.littlestars.tv/