Engelchens Besuch

engelchens

Engelchens Besuch ist die bewegende Geschichte dreier Engel und einer starken, überaus mutigen Mutter, die ihre Kinder so sehr liebt, dass Sie das scheinbar Unmögliche, das Unvorstellbare schafft: Für ihr drittes Engelchen steigt sie bis in den Himmel und kommt wieder zurück, weil sie weiß, dass sie noch gebraucht wird.
Ein Kinderbuch, das sich mit dem frühen Sterben von Kindern und ähnlich jungen Menschen beschäftigt. Die auch für kleine Kinder leicht verständliche Geschichte, hinterlässt beim Lesen ein zartes Gefühl der Geborgenheit. Besonders empfehlenswert ist es auch für Eltern, deren Kinderwunsch erst von Hoffnung erfüllt, am Ende unerfüllt bleibt und/oder deren Kinder verstehen wollen, warum ein geliebter Mensch nicht mehr bei ihnen ist. Sensibel und mit dem Gespür für die ganze Fülle der Gefühle, hilft die märchenhafte Geschichte über Erlebtes zu sprechen und Trauer zu verarbeiten.

Zur Webseite der Autorin Sabrina Loyal

 

Epuriel - Der kleine Engel in himmlischer Mission

epuriel literatur

Epuriel, der kleine Engel, sucht im Himmel nach dem tieferen Sinn seines unendlichen Lebens. Was macht einen glücklich, wenn man ohne Ende Zeit hat? Bei seiner Suche nach einem ausgefüllten Engelsdasein erlebt Epuriel viele spannende Dinge und begegnet auch den Problemen der Menschen mit dem irdischen Tod. Offensichtlich ist das Sterben aber gar nicht so übel, wie alle denken …

Verpackt in eine einfühlsame Geschichte beschäftigt sich dieses Buch auf kindlich verständliche Weise mit den Fragen nach Leben und Tod. Gleichzeitig will es aber auch Trost und Hoffnung spenden sowie mögliche Antworten geben für ein Leben danach. Das macht es auch für Erwachsene lesenswert. Auf der letzten Seite finden Trauernde und Hilfesuchende zudem nützliche Adressen wie z.B. die Telefonnummer der 24-Stunden-Hotline vom Oskar-Sorgentelefon des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V.

Die Autorin, Marion Burs, M.A. für Angewandte Kulturwissenschaften, Werbetexterin und Geschäftsführerin der ADVERITAS GmbH wurde inspiriert zu diesem Buch durch den Tod von Justian, Sohn ihrer Freundin Angela Brandt-Migge, und einem damit verbundenen Besuch im Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg.

Die Illustratorin, Angela Brandt-Migge – einigen eventuell bekannt durch die Talkshow von Reinhold Beckmann, wo sie über das Schicksal von Justian berichtet hat – ist gelernte Dekorateurin, ehrenamtlich geschult vom Familienhafen e.V. und ausgebildete Trauerbegleiterin (ITA e.V.). Als Mutter des im Alter von 11 Jahren verstorbenen Justian hat sie das Buch liebevoll bebildert und gibt so der gesamten Geschichte ein unverwechselbares Gesicht sowie eine ganz persönliche Note.   Aufgrund der besonderen Bedeutung des Hamburger Kinder-Hospizes Sternenbrücke im Zusammenhang mit der Entstehungsgeschichte dieses Buches geht von jedem verkauften Buch 1,- Euro als Spende an diese Einrichtung.

Herausgeber des Buches:
ADVERITAS GmbH
Hardcover: 60 Seiten, ISBN 978-3-9818474-0-6, 14,95 EUR
E-Books: für alle gängigen Reader, je 7,95 EUR (PDF: ISBN 978-3-9818474-4-4 E-Pub 1024x768: ISBN 978-3-9818474-1-3, E-Pub 1280x800: ISBN 978-3-9818474-5-1, Kindle: ISBN 978-3-9818474-3-7, Kindle HD: ISBN 978-3-9818474-2-0)

Auch als Hardcover bei uns um Shop erhältlich!

 

Friederike Schuppener - Loslassen dĂĽrfen mit allen Sinnen

loslassen literatur

Texte, Gebete und Rituale in der Begleitung Sterbender und Trauernder

Entstanden aus vielfältigen Erfahrungen mit sterbenden und trauernden Menschen bietet dieses liturgische Begleitbuch Gebete, Texte, kleine Rituale, kreativ-sinnenfällige Anregungen, Segensworte und Lieder für eine ganzheitliche Begleitung Sterbender und Trauernder. Ein Handbuch für Seelsorgende und für alle, die in Hospizen, Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen sowie ambulanten Diensten Verantwortung übernehmen für eine liebevolle Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase und deren Angehörigen.

Gütersloher Verlagshaus
192 Seiten Leinen
€ 19,99 [D] / € 20,60 [A] / CHF 26,90
ISBN 978-3-579-07427-6

Zu weiteren Informationen

 

Hummel Holly

hummelholly

Holly ist eine neugierige Hummel, die im zweitältesten Naturschutzgebiet Deutschlands wohnt, dem Urwald Sababurg. Von da aus fliegt sie tagtäglich los und geht ihrer Arbeit nach. Aber Holly ist etwas anders als die anderen Hummeln und so gerät sie in diesem Band in fünf spannende Abenteuer, die auf 80 Seiten in Reimform geschrieben und farbig illustriert worden sind.

Nicht nur Kinder vom Kindergarten- bis zum Schulalter werden an diesem Buch ihre Freude haben, sondern auch die Eltern und Großeltern werden beim Vorlesen auf ihre Kosten kommen.

Der Autor Heiko Baumann spendet von jedem verkauften Buch 1,50 Euro an den Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Zu weiteren Informationen

Zum Artikel von Radio FFH über die Hummel Holly

 

Zuhause sterben

zuhause sterben

Die meisten Menschen antworten auf die Frage, wo sie denn einmal sterben wollen: „Zuhause!“ In Würde, ohne Schmerzen, gut versorgt und nicht allein. In anderen Fällen sind unheilbar Kranke gezwungen, in den eigenen vier Wänden zu sterben, weil kein Hospizplatz frei ist. Verständlicherweise fühlen sich die Angehörigen überfordert. Endlich gibt es einen umfassenden Ratgeber zu genau diesem Thema.

Das Buch bietet ausführliche Informationen, Musterbriefe und Checklisten, aber auch ermutigende Geschichten von Schwerkranken und ihren Nahestehenden, Ärztinnen, Schmerztherapeuten, Pflegekräften, Juristen und einem Seelsorger. Mit ihrem geballten Wissen und ihrer Erfahrung Tod und Sterben bietet das Buch alles an Hilfestellung und Orientierung, was Angehörige und auch Betroffene selbst brauchen.

Zu weiteren Informationen

 

Mango: Die kleine rosa Raupe

Mango Cover

Mango, die kleine rosa Raupe, fasst den Entschluss, in die Welt hinauszuziehen. Ihr Ziel: Sie will ihre Mutter finden. So beginnt fĂĽr die kleine Raupe ein groĂźes Abenteuer. Gemeinsam mit der MĂĽcke Ramo macht sich Mango auf die Suche und entdeckt dabei fantastische Landschaften, findet neue Freunde und meistert Gefahren.

Zu weiteren Informationen

 

Du hast mich auf den Kopf gestellt. Ăśberleben mit einem besonderen Kind

Kellner Du hast

Eigentlich wollte ich einen Marathon laufen, ein halbes Deputat als Gymnasiallehrerin bewältigen und drei oder vier Kinder groĂźziehen. Als unser Sohn Jonathan, zehn Jahre, zunächst als entwicklungsverzögert gilt, dann im Rollstuhl landet und schlieĂźlich an einem bösartigen Tumor erkrankt, vereiteln sich all meine Lebenspläne. Das bekommt auch unsere Tochter Matthea, sieben Jahre, zu spĂĽren.  Ăśber Jahre sind wir als Ehepaar und als vierköpfige Familie in einen Wahnsinn gestellt oder – um es liebevoller auszudrĂĽcken – „herausĂĽberfordert“. Obwohl der damals Sechsjährige den Krebs besiegt, halten wir monatelang Untersuchungsmarathons aus und den Atmen an. Denn ein Dreivierteljahr später bestätigt sich ein schrecklicher Verdacht: Die starken RĂĽckschritte unseres Sohnes sind keine Nebenwirkung der Chemotherapie, sondern die Folgen einer degenerativen, progredienten Stoffwechselerkrankung, fĂĽr die es weltweit noch keine klare Diagnose gibt. Nur eines steht fest: Jonathans Gehirn schrumpft unablässig, bis alle lebenserhaltenden Funktionen eingestellt werden.

Zu weiteren Informationen

Das Buch kann für den verbindlichen Preis von 14,95€ per E-Mail bestellt werden: sterntaler77@outlook.com

 

Sissy - das GlĂĽck hat einen Namen

Das Jahr 1997 beginnt für Familie Hechler mit einem spannenden Ereignis: Das erste Enkelkind wird erwartet. Am 4. Januar erblickt die kleine Sissy das Licht der Welt und Liebe überflutet die Herzen. Doch bald wird klar – irgendetwas stimmt nicht mit Sissy. Die Diagnose steht rasch fest: Fallotsche Tetralogie, vierfacher Herzfehler.
Der nächste Schock kommt rasch: Sissy ist inoperabel. Zwar können die Ärzte die Sauerstoffversorgung verbessern, aber das Kind kann nicht operiert werden. Die Uhr läuft rückwärts.
Großmutter Waltraud Hechler hat Tagebuch geschrieben über die knapp vier Jahre, die der kleine Sonnenschein das Leben der Familie bereichert hat. Ein Bekenntnis zum Leben, eine Liebeserklärung an das erste Enkelkind, aber auch ein absolutes Ja zum Leben mit all seinen Facetten, wie schmerzlich sie auch sein mögen.

Zu weiteren Informationen

Bettina - Ăśber Leben, Sterben und Weiterleben

Es ist mehr als 21 Jahre her, dass meine Tochter Bettina im Alter von zehn Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit starb. Einige Tage danach habe ich angefangen Tagebuch zu schreiben.
Gleichzeitig habe ich versucht, das Leben meiner Tochter aufzuzeichnen. So hat dieses Buch seinen Anfang genommen. Für mich war das Schreiben Therapie und Rettung, ich habe meine höchste Not und Verzweiflung in Worte gefasst. Zugleich habe ich nach einem Sinn für diesen frühen, völlig unerwarteten Abschied von meiner Tochter, meinem ersten Kind, gesucht. Diese Suche hat mich in die Vergangenheit geführt, hat mich Wurzeln von Spiritualität in meinem Leben nachspüren lassen. Schließlich bin ich ganz neue Wege gegangen.
Ich wünsche allen, die mir bei dieser Reise in mein Inneres folgen, Freude beim Lesen und Gewinn für die Suche nach dem eigenen Weg. Allen, die einen ähnlichen schweren Weg gehen müssen, wünsche ich, dass dieses Buch sie tröstet und stärkt.

Zu weiteren Informationen

Loslassen dĂĽrfen mit allen Sinnen

Entstanden aus vielfältigen Erfahrungen mit sterbenden und trauernden Menschen bietet dieses liturgische Begleitbuch Gebete, Texte, kleine Rituale, kreativ-sinnenfällige Anregungen, Segensworte und Lieder für eine ganzheitliche Begleitung Sterbender und Trauernder. Ein Handbuch für Seelsorgende und für alle, die in Hospizen, Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen sowie ambulanten Diensten Verantwortung übernehmen für eine liebevolle Begleitung von Menschen in der letz-ten Lebensphase und deren Angehörigen

Zur Leseprobe

Zur Verlagswebseite

 

Ich wurde Clown um zu leben

Ich wurde clown Julia Hartman, "Ich wurde Clown um zu leben. Von der heilenden Kraft des Humors." GĂĽtersloher Verlagshaus.

Julia Hartmanns perfektes Leben gerät völlig aus den Fugen, als ihre vierjährige Tochter an Knochenkrebs erkrankt: unzählige Chemotherapien, Krankenhausaufenthalte, Operationen, schließlich eine Beinamputation folgen. Nahezu am Ende ihrer Kraft, erinnert sich Julia Hartmann an ihren Kindheitstraum und verwirklicht ihre persönliche Berufung: Sie wird (Klinik-)Clown. Mit Humor, Zauberkunststücken und Bauchrednerei lockt sie schwerkranke Menschen jeden Alters aus der Verzweiflung und schenkt ihnen ein Stück Hoffnung, während ihre Tochter den zermürbenden und langwierigen Kampf gegen den Krebs schließlich verliert. Leseprobe.

 

Unendlich Klara

Klara, eine kleine Seele, die das Leben von Astrid und Olav völlig veränderte.
Klara lebt nicht mehr und sie lebt doch!
Stationen eines Weges finden in Tonfiguren und Fotografien ihren Ausdruck.
Bilder, die mehr sagen als viele Worte.

Dieses Buch will berĂĽhren. Will Eltern, GroĂźeltern und anderen Betroffenen Kraft und Mut geben, diesen schmerzvollen Weg zu gehen.

Zur Webseite zum Buch
Weitere Informationen, Rezensionen und Bestellmöglichkeit bei Amazon

 

Voll doof tot zu sein, wenn alle traurig sind

Wir haben wunderbare Kinder!

Voll doof tot zu sein, wenn alle traurig sind - unsere Kinder möchten nicht, dass wir nur noch weinen. Es macht sie traurig, uns hier unglücklich zu sehen.

Daher schicken sie uns die Zeichen, die uns zeigen sollen, dass es ihnen gut geht, da wo sie jetzt sind, dass sie nach wie vor an unserem Leben Anteil nehmen und uns im Alltag oft ganz nah sind.

Uns, einen Vater und 32 MĂĽtter, die Schreiber dieses Buches, verbindet ein gemeinsames Schicksal - der Tod eines oder mehrerer Kinder. Auf der Suche nach einem Weg, damit leben zu lernen, haben wir uns auf der Internetplattform LoD (www.leben-ohne-dich.de) kennengelernt. Daraus ging eine facebook-Gruppe verwaister Eltern hervor. Der Austausch untereinander ist fĂĽr viele von uns zu einer wichtigen StĂĽtze in unserem Leben geworden.

Die Idee ein Buch zu schreiben entstand beim Austausch in der facebook-Gruppe. Jemand beschrieb in seinem Beitrag eine Situation, die als Zeichen gedeutet wurde. Die Resonanz darauf war so groĂź und es wurde von immer mehr wundervollen Erfahrungen aus dem Leben mit unseren Kindern in ihrer anderen Dimension berichtet.

Zu den vollständigen Informationen

Die Trauerperle – ein hilfreicher Begleiter zur Trauerbewältigung

Perlen gelten als Symbol für Trauer und Tränen. Und wie die Muschel mit ihrem Schmerz leben muss und dabei Schicht für Schicht ihr Perlmutt um die Verletzung legt, können auch wir unsere Trauer annehmen und Schritt für Schritt unseren ganz persönlichen Weg durch die Trauer gehen.

Angelika Kaddik begleitet uns mit ihrem Buch durch den Prozess des Trauerns, unterstützt mit tröstenden Texten, hilfreichen Ritualen und Körperübungen und entfaltet die Botschaft: Aus unserem Schmerz kann etwas Kostbares entstehen.

Zu weiteren Informationen und Fax-Bestellung

Trauerbegleitung – Träume in der Trauer

trauerbegleitung

Die Begleitung und Beratung von trauernden Eltern nach dem Tod Ihres Kidnes nach schweren Verlusten ist eine intensive, oft schwierige und dennoch sehr wichtige Arbeit, die Sie immer wieder an leisten. Dabei können Träume in der Trauer wichtige Wegbegleiter für die Trauerarbeit sein. Viele Trauernde sehnen sich nicht zuletzt deshalb nach Träumen vom Verstorbenen. In meinem neuesten Trauerbuch stelle ich die wichtigsten Trauerträume und deren Bedeutung vor. Dieses Buch ist eine wichtige Hilfe für Ihre Trauerberatungen und für die Trauernden in ihrem Trauerprozess. Deshalb möchte ich Ihnen dieses „Trauertraumbuch“ ans Herz legen und Sie bitten, es Trauernden weiter zu empfehlen.

Kreuz Verlag; Auflage: 1 (4. Juni 2014); 176 Seiten, ISBN-10: 3451612968; 14, 99 €

Psychotherapeutische Praxis
Schlosshof 7

71686 Remseck-Aldingen
07146/990586
www.kachler-roland.de

Zwei kleine Kreise gehen auf die Reise

zwei kleine kreise gehen auf die Reise

 

Zwei kleine Kreise gehen auf die Reise ...
Mal-Reime: Wie Hand und Mund sich helfen
Mit kognitiven Strategien und Kreativität zum Erfolg
ISBN 978-3-8080-0734-1,
Bestell-Nr. 1606, Euro 18,80

Weitere Infos und bestellen

Es eignet sich zum Beispiel fĂĽr Kinder, die

• Freude am Malen und Reimen haben
• keine Freude am Malen haben, weil sie glauben, dass sie nicht malen können
• Unsicherheiten mit Stifthaltung und -fĂĽhrung zeigen
• Schwierigkeiten mit Sprache, Sprechen und Merkfähigkeit haben
• räumlich-konstruktive Leistungen verbessern mĂĽssen
• den Stift nicht freiwillig in die Hand nehmen

Das Buch bietet 40 Reime zum Malen. Das Besondere bei der Vorgehensweise der Mal-Reime ist, dass zeitgleich gesprochen und gemalt wird. So entsteht Schritt für Schritt "mit Hand und Mund" ein schönes Bild, das mit Phantasie und Kreativität weiter ausgeschmückt werden kann. Ein wunderbares Buch, das kleine und große Künstler erfolgreich und stolz machen wird.

Malen ist die beste Ăśbung fĂĽr einen sicheren Stiftgebrauch, gleichzeitig schult Reimen die phonologische Bewusstheit. Beides sind wesentliche Voraussetzungen fĂĽr einen gelungenen Schulstart. SpaĂź und Freude am Prozess und am Ergebnis der Mal-Reime sind garantiert!

Leseproben finden Sie unter www.verlag-modernes-lernen.de

Lebensgärten – Wüstentäler

Ein Praxisbuch, um Kinder und Jugendliche in Ihrer Trauerbesser verstehen und hilfreich begleiten zu können

Die Anlässe der Trauer sind unterschiedlich, das Alter und damit das Todesverständnisder Kinder und Jugendlichen ist altersabhängig, aber dennoch können Kinder und Jugendliche gemeinsam nach dem Konzept Brücken bauen, das auf Artikulation, Reflexion und Integration basiert, einen Weg finden, damit ihr Leben TROTZDEM gelingen kann.

Seit vielen Jahren begleitet Elvira Pfleiderer Kinder und Jugendliche in Trauergruppen, bei erlebnispädagogischen Tagen und mit Einzelbegleitungs- und Beratungsangeboten. Das vorliegende Konzept konnte in den letzten Jahren durch Reflexion, praktische Erfahrung und zahlreiche Fortbildungen stets weiterentwickelt werden. Dieses Praxisbuch erläutert das Brückenbauen-Konzept und zeigt konkret wie wir als Begleiter, Eltern, Lehrer, Erzieher in der Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher handeln können. Lieder-, Spiel- und Gesprächsvorschläge vermitteln individuelle Spielräume.

Autorin: Elvira Pfleiderer
Thema: Trauer
Verlag: Hospiz Verlag
ISBN: 978-3-941251-63-2
Erscheinungsjahr: 2014
Umfang: Kartoniert
Preis: 29,90 Euro

Zur Webseite mit Bestellmöglichkeit

 

 

Bilderbuch „Opas kleiner Garten“ als Trauerhilfe

Opas-kleiner-Garten-Cover

Anna Pein veröffentlicht Erstlingswerk

Ein Bilderbuch über den Tod? Mit ihrem Erstlingswerk „Opas kleiner Garten“ möchte die Autorin Anna Pein Hilfestellung beim Umgang mit dem schwierigen Thema geben. Die Familien-Trauerbegleiterin und Trauma-Fachberaterin aus dem Münsterland hat ihre langjährigen Erfahrungen mit der Geschichte der kleinen Laura zu Papier gebracht: ein Bilderbuch für kleine und große Menschen über das Sterben und den Tod und über das Leben mit den Erinnerungen.

Anna Pein erklärt in ihrem Buch, wie wichtig es ist, einen Ort zu haben, an dem Trauer gelebt werden darf. Denn es geht darum, durch Erinnerungen den Verstorbenen wert zu schätzen. „Das Wissen, dass Menschen auch nach ihrem Tod nicht vergessen sind, ist insbesondere für Kinder und Jugendliche ein wichtiges Erleben“, sagt die Autorin. “Wir Erwachsenen können ihr Vertrauen stärken, wenn wir ehrlich sind und auch gemeinsam trauern.“

Der Designer Mario Jorge da Cunha Machado aus Koblenz illustriert liebevoll, wie Laura mit ihrem Opa spielt und jeden Morgen einen Apfel als „Arbeitsfrühstück“ für den Kindergarten bekommt. Dann wird der Opa krank und stirbt. Und die ganze Familie macht sich daran, sein Grab auf dem Friedhof zu einem ganz besonderen Platz zu machen.

„Opas kleinen Garten“ – ein Grab mit einem Apfelbaum, vielen Blumen und einer Bank – gibt es tatsächlich irgendwo im Münsterland.

Das 32-seitige Hardcover-Buch ist im Eigenverlag erschienen (ISBN 978-3-00-040688-1) und zum Preis von 15,95 Euro erhältlich bei Anna Pein, kontakt@trauer-trauma-beratung.de

 

...und immer sehe ich dein Lachen!

Autorin: Birgit Parzl
Thema: Tod
Verlag: Birgit Parzl
Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 2005
Umfang: Heft
Preis: 5,00 Euro

Zur Webseite mit Bestellmöglichkeit

Auch Engel brauchen Träume

Autorin: Birgit Parzl
Thema: Tod
Verlag: Birgit Parzl
Auflage: 1
ISBN: 978-3-00-036836-3
Erscheinungsjahr: 2012
Umfang: Heft
Preis: 2,50 Euro

Zur Webseite mit Bestellmöglichkeit

Sarah und die Blätter

Eingebettet in den Lebenslauf eines Eichenblattes erfährt die kleine Sarah, die um ihre Großmutter trauert, dass der Tod den Weg in ein neues Leben weist. Dieses Bilderbuch bietet die Möglichkeit, eine verständliche Erklärung für das Sterben zu geben.


Autoren: Ilse Jung und Monika Natzke
Thema: Tod und Sterben
Verlag: Papierfresserchens MTM Verlag
Auflage: 1
ISBN: 978-3-86196-116-1
Erscheinungsjahr: 2012
Umfang: 32 Seiten, Hardcover
Preis: 14,90 Euro

Zur Webseite mit Bestellmöglichkeit

Warum nur, Gott?

warum-nur

Glaube und Zweifel nach dem Tod eines Kindes

Der Tod eines Kindes ist für die hinterbliebenen Eltern und Geschwister ein einschneidendes Ereignis. Alle bisherigen Lebens- und Glaubenshaltungen geraten dadurch ins Wanken und die nicht zu beantwortende Frage nach dem Warum, die Frage nach der Vereinbarkeit von Gottes Güte und Allmacht lässt die Betroffenen nicht mehr los. Aber auch wenn es keine Antworten gibt, sind die Suche nach Erklärungen und das Handeln an der Unlösbarkeit der Fragen sinnvoll und bereichernd.

Sie sind Teil der Trauerarbeit und können helfen, einen neuen Selbst- und Weltbezug zu entwickeln. Jan Salzmann führt zusammen mit Bärbel Friedrich und Elisabeth Korgiel in diesem Buch die Erfahrungen Trauernder mit Sachbeiträgen zur Theodizee aus verschiedenen Epochen und Glaubensrichtungen zusammen.


Autoren: Elisabeth Korgiel, Jan Salzmann, Bärbel Friederich
Thema: Theodizeefrage
Verlag: GĂĽtesloher Verlagshaus
Auflage: 1
ISBN: 978-3-579-06583-0
Erscheinungsjahr: 2012
Umfang: 224 Seiten, Hardcover
Preis: 14,99 Euro

Zur Webseite mit Bestellmöglichkeit

"Und lausche meinem FlĂĽstern" - Zeilen des Trostes von Marie-Luise Bohlsen

Dieses Buch ist zeitlos und das Thema betrifft (unweigerlich) jeden Menschen.

Es entstand im Januar 2003 anlässlich einer Trauerfeier, gewidmet einer befreundeten Familie, deren 15-jährige Tochter an den Folgen einer Krebserkrankung verstarb. Das Buch beleuchtet das Sterben auf unĂĽbliche Weise. Das Kind spricht zu den ZurĂĽckgebliebenen und die Bilder, die durch dessen Worte entstehen, sind positiv und tröstlich, laden dazu ein, sich weiterhin zu begegnen und doch auch loszulassen. So wirken die Gedanken heilsam auf Trauer und Verzweiflung und ermöglichen eine andere Perspektive auf den Verlust und das eigene Schicksal.  

Die Essenz des Textes findet Ausdruck in den von der Autorin erstellten Aquarellen. Der Text wurde handschriftlich festgehalten, was dem Buch besondere Authentizität und Lebendigkeit verleiht.

Preis: 12,95 Euro

Zur Webseite der Autorin mit Bestellmöglichkeit