Unheilbar schwer erkrankte Kinder und deren Familien stehen vor vielen emotionalen, aber auch organisatorischen Problemen, die kaum bewältigbar erscheinen. In dieser Situation helfen die Kinderhospize. Am 10. Februar jeden Jahres steht die wertvolle Arbeit der Kinderhospize im Mittelpunkt. Den vielen, auch zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gebührt für ihren engagierten Einsatz für die vom Schicksal so hart Getroffenen Anerkennung und Dank.

Die Kinderkommission unterstützt die Kinderhospize in Deutschland. So hat sie sich in der Vergangenheit erfolgreich dafür engagiert, dass die finanziellen Bedingungen für die Familien erleichtert wurden. Im vergangenen Jahr haben sich Mitglieder der Kinderkommission bei einem Besuch des Kinderhospizes Sonnenhof in Berlin über die konkrete Arbeit vor Ort informiert.

Die Vorsitzende der Kinderkommission, Nicole Bracht-Bendt, erklärt: „Finanzielle Unterstützung ist eine wichtige Säule, Solidarität der Gesellschaft eine weitere. Es gibt viele Wege, Eltern oder Geschwistern beizustehen. Sterben darf kein Tabu-Thema sein.“

Zur Pressemitteilung des Deutschen Bundestages