Catherine von Fürstenberg-Dussmann

Catherine von Fürstenberg-Dussmann

Catherine von Fürstenberg-Dussmann ist die Vorsitzende des Stiftungsrates der Dussmann Group, einem weltweit tätigen Multidienstleistungsunternehmen.

Sie wurde in St. Louis/Missouri geboren, studierte von 1969 bis 1973 Literatur und Psychologie (B.A.-Abschluss) an der Regis University in Denver/Colorado sowie, von 1973 bis 1974, Schauspiel an der The Drama Studio Royal Academy in London. Nach ihrer Ausbildung arbeitete Catherine von Fürstenberg-Dussmann in den USA als Schauspielerin und machte sich mit einem Geschäft für Inneneinrichtung selbstständig. 1980 lernte sie in den USA den Unternehmer Peter Dussmann kennen und zog nach der Heirat zu ihm nach Deutschland. 30 Jahre lang war Catherine von Fürstenberg-Dussmann die Frau an seiner Seite. Als Peter Dussmann im Herbst 2008 einen schweren Schlaganfall erlitt, wurde sie Mitglied des Aufsichtsrates der Dussmann Verwaltungs AG und übernahm im April 2009 den Vorsitz des Aufsichtsrates. Seit Januar 2011 steht sie als Vorsitzende des Stiftungsrates an der Spitze des Familienunternehmens. Peter Dussmann starb im September 2013.

"Kinder bedeuten für mich die Verpflichtung, die Welt von morgen und übermorgen zu einem besseren Ort zu machen."

"Ich engagiere mich für den Bundesverband Kinderhospiz, weil die Kinder und ihre Familien unsere Hilfe brauchen. Bei uns im Unternehmen werden Integration und gesellschaftliches Engagement großgeschrieben. Wir engagieren uns für die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie die Hilfe für Menschen, die mit wenig auskommen müssen. Durch die Arbeit des Verbandes erhalten die Familien das, was sie am dringlichsten benötigen: Unterstützung und Trost."

Foto: © Dussmann Group