Der Rehabilitations- und Pflegemarkt hat enormes Potenzial: 48.000 Fachleute und Experten in eigener Sache besuchten die REHACARE 2009 in D├╝sseldorf

Der Rehabilitations- und Pflegemarkt ist ein Markt mit gro├čen Chancen. So lautet das Fazit der internationalen Fachmesse REHACARE 2009, die am Samstag, 17. Oktober 2009, nach vier Tagen endete. "Das Potenzial der Branche ist enorm. Die Nachfrage wird jedoch aktuell von gesundheitspolitischen Sparma├čnahmen bei der Hilfsmittelversorgung gez├╝gelt. Dennoch sind wir davon ├╝berzeugt, dass der Bedarf an Hilfsmitteln vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung weiter wachsen und die REHACARE als f├╝hrende Plattform der Branchen davon profitieren wird," sch├Ątzt Wilhelm Niederg├Âker, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Messe D├╝sseldorf, die Entwicklung der Fachmesse ein.

Auch der Bundesverband Kinderhospiz war mit einem Stand auf der Rehacare 2009 vertreten und erhielt Besuch von Interessierten und betroffenen Familien.

Die n├Ąchste Rehacare findet in D├╝sseldorf vom 6. bis 9. Oktober 2010 statt.

Zur Webseite der Rehacare

 

Neue Weihnachtskarte von Peter Gaymann

Das Motiv der Weihnachstsklappkarte wurde von Peter Gaymann gezeichnet und ist exklusiv bei der Bundesstiftung Kinderhospiz erh├Ąltlich.

Zur Weihnachtskarte in unserem Shop

 

Wir gratulieren unserem Vorstand J├╝rgen Schulz zur Bambi-Verleihung

"Nicht die Krankheit, sondern die Freude am Leben stehen im Vordergrund des beispielhaften Engagements von J├╝rgen Schulz" - so begr├╝ndet die Bambi-Jury ihre Wahl.

Herr Schulz ist Vorstand unseres 2002 gegr├╝ndeten Bundesverbandes. Wir danken ihm f├╝r seine hervorragende Arbeit, die er innerhalb unseres Verbandes und des Vorstandes leistet und freuen uns ├╝ber die Aufmerksamkeit, die durch diese Verleihung der Kinderhospiz-Arbeit zuteil wird.

Zur Pressemitteilung

Zum Artikel bei der Bunten

R├╝diger Barth wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Auf Einladung des Bundespr├Ąsidenten Horst K├Âhler nahm R├╝diger Barth, Leiter des Kinderhospizes Balthasar am 5. Oktober das Bundesverdienstkreuz im Schloss Belvue entgegen. R├╝diger Barth geh├Ârt zu den Gr├╝ndungsmitgliedern des Bundesverbands Kinderhospiz, in dessen Vorstand er richtungsweisende Arbeit leistete. Durch die Verleihung des Ordens wird vor allem das ├╝ber den beruflichen Alltag hinausgehende Engagement gew├╝rdigt, denn die vielen T├Ątigkeiten waren nur durch hohen pers├Ânlichen Einsatz m├Âglich. In einem Gespr├Ąch im Anschluss an die Zeremonie zeigte sich der Bundespr├Ąsident beeindruckt vom Engagement des 49-j├Ąhrigen.

Max-Josef-Stift spendet 1791,01 Euro

Kurz vor Weihnachten findet am Gymnasium Max-Josef-Stift der traditionelle Weihnachtsbasar statt, wobei ein Gro├čteil des Erl├Âses an karitative Einrichtungen bzw. Organisationen gependet wird. Im Vorfeld des Weihnachtsbasars 2008 hatten sich die Sch├╝lerinnen f├╝r den Bundesverband Kinderhospiz als Spendenempf├Ąnger geeinigt. Alle Klassen verkaufen selbstgebastelte Geschenke, Pl├Ątzchen und/oder pr├Ąsentieren Gedichte, Theaterst├╝cke, Musikalisches etc.