Dieser Weg wird kein leichter sein

Über 30 Zuschauer kamen am Sonntag ins Studio des Schlosstheaters. „Ich weiß nicht, ob wir das in Düsseldorf auch so hingekriegt hätten“, freut sich Melanie van Dijk über das interessierte Moerser Publikum.

Seit acht Jahren ist die 30-jährige Sozialpädagogin pädagogische Leiterin im Kinderhospiz „Regenbogenland“ in Düsseldorf und brachte Geschichten, Fotos und einen Film mit, den der 17jährige David Franczyk bis wenige Tage vor seinem Tod mit Helfern aus dem Haus gedreht hatte.

Zum Artikel bei www.derwesten.de

Blues, Folk und Oldies für den guten Zweck

Der begeisterte Applaus und die lächelnden Gesichter bewiesen: ein Wohlfühlkonzert für die Gäste. Ihre Gage spendeten die Künstler an das Kinderhospiz „Burgholz“, wofür sie auch beim Publikum sammelten.

Zum Artikel bei www.derwesten.de

Tambach-Dietharz: Seit drei Monaten ist das neue Kinderhospiz in Betrieb

In Tambach-Dietharz gibt es seit drei Monaten einen neuen Kinderhospiz, der die todkranken jungen Patienten auf ihrer letzten Reise mit Geborgenheit, Fürsorge und Pflege begleitet.

Zum Artikel bei www.shortnews.de

Spende für Kinderhospiz: 3000 Euro von der Firma Kugler

Markus Kugler, Inhaber von Kugler Finanzmanagement GmbH in Burtenbach, hat eine Spende in Höhe von 3000 Euro dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach überreicht. Bei jedem im Jahr 2011 abgeschlossenen Vertrag des Unternehmens wurden zehn Euro einer sozialen Einrichtung gespendet. Im vergangenen Jahr waren dies mehr als 280 Verträge und der Spendenbetrag wurde zusätzlich vom Inhaber aufgerundet. Seit fünf Jahren gibt es diese Aktion bereits. Dieses Mal durfte sich das Haus in Bad Grönenbach über die Unterstützung freuen.

Zum Artikel bei www.augsburger-allgemeine.de

Akkordeon-Ensemble musiziert mit Freunden und dem Chor der Realschule

Nach einer ganzen Reihe beifällig aufgenommener Benefizkonzerte der vergangenen Jahre hatte sich das Akkordeon-Ensemble Illertissen diesmal vorgenommen, die segensreiche Einrichtung Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zu unterstützen.

Zum Artikel bei www.augsburger-allgemeine.de