170525 comprix

Über eine ganz besondere Auszeichnung durfte sich der Bundesverband Kinderhospiz am Wochenende in Berlin freuen: die Aufmerksamkeits-Kampagne, die die Münchner Werbeagentur serviceplan health & life für den Verband entwickelt hatte, hat den „Comprix 2017“ gewonnen!

Der Comprix zeichnet besonders kreative und gelungene Werbekampagnen aus und ist der bedeutendste Preis in den Marktsegmenten Pharma und Healthcare. Die „Fragezeichen“ gibt es in verschiedenen Versionen als Plakate und Postkarten, außerdem als Radiospots, und sie basieren jeweils auf einer Kinderfrage wie „Oma, wer deckt mich zu, wenn ich im Himmel bin?“. So berührend diese Fragen sind, so sehr verdeutlichen sie, wie wichtig es ist, lebensverkürzend erkrankte Kinder und ihre Familien zu begleiten – bis zum Ende, und darüber hinaus. Das große öffentliche Feedback auf diese Kampagne, die derzeit zum Beispiel an deutschen Flughäfen zu sehen ist, wird nun von der Auszeichnung mit dem Comprix-Award gekrönt. Ein wunderbares Zeichen für die Wichtigkeit der Kinderhospizarbeit! Mehr Information und Bilder zur Preisverleihung gibt es unter www.comprix.com.