britax roemer

Lenzkirch – Mit ganz neuem „Fahrgefühl“ sind einige der Familien, die der Bundesverband Kinderhospiz unterstützt, derzeit unterwegs. Sie konnten bereits mit einem der topmodernen Kinderwagen ausgerüstet werden, die die Firma Britax Römer dem Bundesverband Kinderhospiz zur Verfügung gestellt hat. Gleich unter drei verschiedenen Modellen können die Familien wählen. Die Kinderwagen von Römer Britax sind äußerst hochwertig; im normalen Verkauf kosten die gespendeten Modelle jeweils über 400 Euro.

Der Bundesverband Kinderhospiz e.V. unterstützt  über 40.000 Familien in Deutschland, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind haben.  Nicht nur mit Rat und Tat, sondern auch mit finanziellen Zuwendungen – oder wie in diesem Fall mit Sachspenden – wird den Betroffenen schnell und unkompliziert geholfen. 

Die Firma Britax Römer ist eine englische und deutsche Traditionsmarke, die bei ihren Kindersitzen, Kinderwagen und Fahrradsitzen auf höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie maximalen Komfort achtet. Bereits seit 1978 sind Britax und Römer Teil der gleichen Familie. Vergangenes Jahr hat das Unternehmen das 50. Jubiläum seines ersten Kindersitzes gefeiert. Der europäische Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Leipheim, in der Nähe von Augsburg.

Bildtext: Die Kinderwagen, die dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. gespendet wurden, werden bereits eifrig genutzt- und sind sichtlich gemütlich!
Bild: BVKH