curitas

Lenzkirch – "Kindern zu helfen, liegt uns am Herzen" – mit diesem Satz hatte die Eschborner Ingenieurs- und Projektmanagementgesellschaft Curatis ihre Kunden und Mitarbeiter zum Jahreswechsel darauf aufmerksam gemacht, dass sie zu Weihnachten von Sachgeschenken absieht und stattdessen die Arbeit des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. unterstützt.

Pünktlich zum "Tag der Kinderhospizarbeit", dem 10. Februar, haben Curatis Geschäftsführer Franz Kissel und Norbert Werner Lenhard den Scheck in Höhe von 2000 Euro an BVKH-Geschäftsführerin Sabine Kraft übergeben. Kraft freut sich sehr über das vorbildliche Engagement: "Die Spendensumme werden wir für die Fortbildung der Telefonberater unseres Sorgentelefons "Oskar" einsetzen", kündigt sie an. "Oskar" ist eine Hotline für alle, die Fragen rund um das Thema Kinderhospizarbeit haben – für Betroffene genauso wie für Fachkräfte, Initiativen und Einrichtungen.

Die Curatis GmbH in Eschborn ist eine auf die Gesundheitswirtschaft spezialisierte, unabhängige Ingenieurs- und Projektmanagementgesellschaft, die seit 1999 die Ökonomie und Effizienz von Arbeitsabläufen in deutschen Kliniken und Pflegeeinrichtungen analysiert und optimiert.

Bildtext: Freuten sich gemeinsam über die wichtige finanzielle Hilfe für Familien: Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz mit den CURATIS-Geschäftsführern Franz Kissel (rechts) und Norbert Werner Lenhard.
Copyright: Curitas GmbH