170112 bruggers

Nicht nur Liebe geht durch den Magen – sondern manchmal auch das Engagement für andere. So geschehen im Brugger´s Hotelpark am See in Titisee, denn dort entstand aus rund 15 kg Lebkuchenteig ein Hexenhäuschen, welches nunmehr zu Gunsten des Bundesverband Kinderhospiz versteigert worden ist. „Wir wollten nicht „nur“ Geld spenden, sondern auch auf die Arbeit des Bundesverbandes Kinderhospiz mit Sitz in Lenzkirch aufmerksam machen, sodass wir das entstandene Lebkuchenhaus während der besinnlichen Zeit ausgestellt haben, um so auch den Besuchern des „Hexenhäuschens“ die Möglichkeit zu geben, eine Spende zu tätigen“, erklärt Katja Weißer, die mit ihren Geschwistern den Brugger´s Hotelpark am See betreibt und die erhaltenen Spenden kurzerhand aufrundete.

Stolze 500 Euro kamen so bei dieser süßen Aktion zusammen, die nunmehr an Corinna Fürste, stellvertretende Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz, überreicht werden konnten. „Wir freuen uns sehr über diese Spende vom Bruggers Hotelpark am See, denn es sind Gelder, die wir dringend benötigen. Damit können wir direkt den Familien in der Region helfen, denn wir sehen wo dringend Unterstützung benötigt wird.“