huesemer hase

Die Narrenzunft „Hüsemer Hase“ e.V. beteiligte sich an der ICE Bucket Challenge. Dafür kam ein stolzer Betrag in Höhe von € 350,00 zusammen. Daraus entstand bei der Narrenzunft der Wunsch, ein Projekt zu unterstützen, was dringend Hilfe benötigt. Die Entscheidung fiel zugunsten des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. mit seiner Geschäftsstelle in Lenzkirch aus, wo auch die Scheckübergabe vor kurzem, zwischen der ersten Vorsitzenden Frau Weiler sowie Familie Zumkeller von der Narrenzunft „Hüsemer Hase e.V.“ und der Geschäftsführerin des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. Sabine Kraft stattfand.

"Wir sind so froh über diese Unterstützung, weil wir damit den lebensverkürzt erkranken Kindern und Jugendlichen in der Region kurzfristig helfen können", so Sabine Kraft. Die Kinderhospizarbeit begleitet betroffene Familien vom Tag der Diagnosestellung bis weit über den Tod des Kindes hinaus( d.h. auch in der Trauerphase sind wir an der Seite der Familien). Die Unterstützungsmöglichkeiten sind vielfältig wie z.B. das Erfüllen von Herzenswünschen der Betroffenen oder Finanzierungshilfen beim Umbaus in ein behindertengerechtes Zimmer oder Auto aber auch bei den Bestattungskosten helfen wir, um dem verstorbenen Kind oder Jugendlichen eine würdige Bestattung zu ermöglichen.