Freude über Spielsachen in Tecklenburg-Leeden: Puppen, Modellautos, Gesellschaftsspiele – das und mehr erwartete Britta Kemper, als sie jetzt Familie Püning in Leeden besuchte. Britta Kemper ist Koordinatorin des Ambulanten Kinderhospizdienstes in Osnabrück. Den Kontakt hatte der MGV-Chor „Musica Nova“ hergestellt, in dem Barbara Püning singt.

„Da weiß man ja gar nicht, was man mitnehmen soll. So viele schöne Sachen“, sagte Britta Kemper und freute sich über die Unterstützung. Die Spiel-Artikel wollen sie und ihre Mitarbeiterinnen für die Arbeit in der ambulanten Begleitung betroffener Familien einsetzen. „So können wir unheilbar kranken Kindern eine große Freude bereiten“, ist sich die Kinderhospiz-Koordinatorin sicher.

Zum vollständigen Artikel bei Westfälische Nachrichten