Per Walkie-Talkie gab am 11. August 2010 Berlins B├╝rgermeisterin und Senatorin f├╝r Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer das Signal zur Verh├╝llung der Siegess├Ąule. Binnen zehn Minuten lie├čen 12 Industriekletterer eine 800 Quadratmeter gro├če Plane am Schaft des Berliner Wahrzeichens herab. ├ťberlebensgro├č darauf abgebildet sind Berlinerinnen und Berliner, die sich f├╝r ihre Stadt engagieren ÔÇô sei es im Sportverein, im Kulturleben, im Naturschutz, bei der Begleitung Kranker, der Unterst├╝tzung von Familien oder der F├Ârderung von Kindern. Insgesamt 204 engagierte Berliner B├╝rger sind so seit heute auf mehr als 1.300 Quadratmeter Plane zu sehen, die Schaft und Trommel der Siegss├Ąule w├Ąhrend der Sanierungsarbeiten verh├╝llen.

ÔÇ×Ich f├╝hle mich sehr geehrt, dass ich f├╝r diese Aktion ausgew├Ąhlt wurdeÔÇť, so Sabine Kraft. Neben ihrem Berufsweg, der sie als Diplom-Betriebswirtin (VWA) in die Selbstst├Ąndigkeit als freiberufliche Trainerin in der Berufsbildung oder f├╝r kleine Unternehmen f├╝hrten, hat sich Kraft immer f├╝r Familien und Kinder eingesetzt ÔÇô zuletzt als Gesch├Ąftsf├╝hrerin im Verein Pro Familia sowie in der Diakonie. Und eben in der Bundesstiftung Kinderhospiz. Als Gesch├Ąftsf├╝hrerin des Bundesverbandes Kinderhospiz (seit 2005) und im Vorstand der Bundesstiftung Kinderhospiz (seit 2007) wei├č sie genau, was Kinder und deren Angeh├Ârige brauchen, die ÔÇ×lebensverk├╝rzendÔÇť erkrankt sind.

ÔÇ×Berlin, dein GesichtÔÇť hei├čt die Aktion der Hauptstadtkampagne be Berlin, die gesellschaftliches Engagement in der deutschen Hauptstadt w├╝rdigt. Denn fast jeder zweite Berliner engagiert sich in seiner Freizeit freiwillig und ohne Bezahlung f├╝r soziale, nachbarschaftliche oder andere Zwecke. Das ermittelte das Meinungsforschungsinstitut forsa in einer repr├Ąsentativen Umfrage im Auftrag von be Berlin. Danach engagieren sich 43 Prozent pers├Ânlich in ihrer Freizeit f├╝r soziale, nachbarschaftliche oder andere Zwecke. Besonders engagiert sind die 30 bis 44-J├Ąhrigen. Hier liegt die Ehrenamtsquote sogar bei 51 Prozent.

Dazu B├╝rgermeisterin und Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer: ÔÇ×Berlin ist stolz auf seine engagierten B├╝rger. Die Hauptstadtkampagne be Berlin macht diese, oft unsichtbaren Garanten des sozialen Zusammenhalts in unserer Stadt sichtbar. Echte Berliner und keine Models werben f├╝r Engagement in ihrer Stadt. Darum ist die Aktion ein starker Anreiz f├╝r all diejenigen, die sich noch nicht engagieren. ÔÇť


Copyright der Fotos: Berlin Partner GmbH / Florian Liedel