Kinder sind neugierig und stellen Fragen über Fragen. Und Kinder wissen oft viel mehr, als wir vermuten. Gerade dann, wenn sie lebensverkürzend erkrankt sind, haben sie ein Recht darauf, offen über ihre Situation zu reden und in ihren Ängsten und Sorgen ernst genommen zu werden. Nur wenn Kinder sich trauen dürfen, zu fragen, und wir bereit und da sind, zuzuhören, haben sie eine Brücke, um über vielleicht schreckliche Fantasien zu reden.

Die Agentur serviceplan health & life gmbh & co. kg aus München engagiert sich seit Jahren für soziale Projekte. Für den Bundesverband Kinderhospiz hat ein vielfach ausgezeichnetes Kreativteam vier Radiospots entwickelt, in denen Kinder bewegende, aufwühlende Fragen stellen – diese zu beantworten, ist eine der vielen Aufgaben des Bundesverbands.

Teil der Radiospot-Produktion war die Schauspielerin und Kinderhospiz-Botschafterin Elisabeth Lanz, bekannt als Tierärztin Dr. Mertens. Sie sorgt mit ihrer wunderbaren vertrauenserweckenden Stimme für Gänsehaut und für viel Aufmerksamkeit für all jene Kinder, die in der Regel nicht erwachsen werden dürfen.

„Jedes Engagement für kranke Kinder ist wertvoll“, stellt die Geschäftsführerin des Bundesverband Kinderhospiz, Sabine Kraft, klar und dankt allen, die diese emotionalen Funkspots verbreiten und damit Hörer und Hörerinnen auf die Situation dieser Kinder aufmerksam machen. Die Funkspots finden Sie hier:

 

Funkspot Dunkel

Funkspot Flugzeug

Funkspot Anziehen

 

Zur vollständigen Pressemitteilung