schlafen-bei-boehmler

böhmler im tal, Treca Interiors Paris und ELLE DECORATION luden zur Shop-Eröffnung der ersten exklusiven Treca Interiors Paris Boutique in Deutschland ein.

München, 20. September 2013. Über 200 geladene Gäste kamen gestern Abend in die Ledererstraße 9 in München, um die Shop-Eröffnung von schlafen by böhmler Boutique Treca Interiors Paris zu feiern. Die erste exklusive Treca Interiors Paris Boutique in Deutschland befindet sich ab sofort in den Räumlichkeiten von schlafen by böhmler.

böhmler-Geschäftsführer Georg Böhmler und Ralf Kirsten, Vertriebsleiter Deutschland von Treca Interiors Paris, begrüßten die zahlreichen Gäste und bedankten sich bei ELLE DECORATION für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. ELLE-Chefredakteurin Sabine Nedelchev gratulierte dem Münchener Inneneinrichter für die gelungene Neueröffnung. Über die Unterstützung der Veranstalter und die zahlreichen Spenden der Gäste, freute sich Rainer Rettinger vom Bundesverband Kinderhospiz e.V.

In Anlehnung an den Stammsitz des Traditionsunternehmens in Reichshoffen, verwöhnte Spitzenkoch Holger Stromberg die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Elsass. Bei gepflegtem Kronenbourg-Bier und Crémant bewunderten die Gäste u. a. die Boxspringbetten Cocooning, Bruxelles und Casual, die der Münchener Architekt und Designer Andreas Weber exklusiv für Treca Interiors Paris entworfen hat und lauschten den Bettgeschichten von Schauspieler und Moderator Ralph Morgenstern, der es sich im Editionsbett VIENNA gemütlich machte. Das ausgestellte Editionsbett aus der Kollektion 2013 begeisterte die anwesenden Gäste mit dem gepolsterten Kopfteil mit Weste „Komodo“. Der extravagante Stoff im Tattoo-Look wurde von Modeschöpfer Jean Paul Gaultier für Lelièvre entworfen.

„Bei schlafen by böhmler führen wir seit Jahren ein exklusives und vielfältiges Sortiment an außergewöhnlichen Betten namhafter Designer. Mit der ersten exklusiven Treca Interiors Paris Boutique in Deutschland gründen wir eine neue Ära unseres Bettengeschäftes und geben dem Savoir Dormir ein neues Zuhause “, freut sich Georg Böhmler, Geschäftsführer böhmler im tal.

Treca Interiors Paris wurde 1922 im elsässischen Dorf Reichshoffen von René Moritz und Julien Wurth unter dem Namen „Tréfilerie et Cabelerie“ (Draht- und Stahlseilwerke) als Drahtzieherei gegründet. Zunächst produzierte das Werk Hochleistungsdrahtseile. Seit 1935 werden in der Manufaktur Boxspring - Polsterbetten hergestellt. Die handwerkliche Verarbeitung hat bei Treca schon immer einen sehr hohen Stellenwert. Die konsequente Kompromisslosigkeit in der Qualität, die ausschließlich ausgewählte, hochwertige Materialien zulässt, und die intensive Beschäftigung mit exklusiven Details sind die Visitenkarte von Treca. Das Savoir Dormir des Unternehmens steht seit über 75 Jahren in Deutschland und in Österreich für besten Schlafkomfort. Mit seiner Manufaktur im Elsass hat Treca Schlafkultur geschrieben. 2011 wurde das Angebot um das Savoir Vivre behutsam erweitert.

Heute gehört Treca Interiors Paris zu der Inhaber geführten Groupe Cauval, einem französischen Konzern mit den Schwerpunkten Schlafen und Polstermöbel. Derzeit ist Treca in 22 Ländern vertreten und ist in Frankreich führender Bettenexporteur. Deutschland, die Beneluxländer und die Schweiz sind noch heute die stärksten Exportgebiete, doch auch auf dem osteuropäischen und asiatischen Markt ist Treca erfolgreich.