Mehr als 1000 Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren aus über 35 Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen nahmen am Malwettbewerb der Autostadt in Wolfsburg für die Bundesstiftung Kinderhospiz teil. Die jungen Künstler kommen aus ganz Wolfsburg aber auch aus Gifhorn, Braunschweig, Lehre bis hin zu Einsendungen aus Oschersleben oder Nordrhein Westfahlen.

"Wir sind überwältigt von den vielen schönen Bildern, die Kinder mit viel Liebe und Kreativität gezeichnet haben. Wir möchten uns bei allen jungen Teilnehmern sehr herzlich bedanken und laden sie deshalb mit ihren Familien am Ostermontag in die Autostadt ein", sagt Dr. Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt.

Zur vollständigen Pressemitteilung