Seit dem 27. Januar kann f├╝r sechs Wochen eine Petition zur Abgabe von Bet├Ąubungsmitteln durch ├ärzte in bestimmten F├Ąllen gezeichnet werden. Von Ihrer Unterst├╝tzung h├Ąngt es ab, dass Zehntausende verantwortungsbewusster ├ärzte eine medizinisch indizierte Arbeit tun k├Ânnen, indem Sie Patienten in Krisen ad├Ąquat mit Schmerzmitteln auch ├╝ber den unmittelbaren Gebrauch hinaus versorgen. Sie d├╝rfen daf├╝r nicht weiter kriminalisiert und von Freiheitsstrafe bedroht werden. Alle wichtigen Informationen und den Link zur Petition gibt es unter

http://www.palliativstiftung.de

Wenn Sie die Argumente mittragen, zeichnen Sie bitte die Petition.